KINDER- UND JUGENDSCHUTZ IM WSeV BERLIN

Jugendschutz-Beauftragte

Jutta von Maydell

Jutta.Maydell@gmail.com

+49 151 - 657 98 433


Unsere Vertrauensperson, an die sichBetroffene wenden können.
Der Windsurfingverein Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einem Verein entwickelt, zu dem auch etwa 100 Kinder und Jugendliche gehören. Die Prävention im Kinder- und Jugendschutz ist dadurch ein noch wichtigeres Thema geworden. Der WSeV hat wie viele andere Berliner Sportvereine auch die Erklärung zum Kinder- und Jugendschutz unterzeichnet. Damit verpflichten wir uns, die folgenden Leitlinien zu beachten:

· Wir respektieren die Persönlichkeit und Würde von Kindern und Jugendlichen.

· Der Umgang mit jungen Menschen ist von Wertschätzung und Vertrauen geprägt.

· Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten und tragen dazu bei, positive Lebensbedingungen für junge Menschen zu schaffen und zu erhalten.

· Wir nehmen unsere Vorbildfunktion für Kinder und Jugendliche an, gehen verantwortlich mit dieser Rolle um und missbrauchen unsere besondere Vertrauensstellung gegenüber Kindern und Jugendlichen nicht.

· Wir beziehen aktiv Stellung gegen jede Form von Gewalt, Diskriminierung, Rassismus und Sexismus.

· Wir respektieren das Recht von Kindern und Jugendlichen auf körperliche Unversehrtheit und wenden keinerlei Form von Gewalt an, sei sie physischer, psychischer oder sexueller Art.

· Wir schauen bei Gefährdung des Kinderwohls nicht weg, sondern beteiligen uns an dem Schutz vor Gefahren, Vernachlässigung, Gewalt und Missbrauch.

· Wir sind sensibel für entsprechende Anhaltspunkte und suchen bei ernsthaftem Verdacht fachlichen Rat und Unterstützung bei den zuständigen Jugendämtern und Beratungsstellen.

· Wir halten die gesetzlichen Bestimmungen zum Kinderschutz ein und setzen in der Kinder- und Jugendbetreuung nur Personen ein, deren Eignung nicht in Frage steht. Von allen Jugend- und Kindertrainern des WSeV verlangen wir daher in regelmäßigen Abständen die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Gleiches gilt für Mannschaftsbetreuer auf Kinder- und Jugendreisen, sofern es sich nicht um Eltern der Kinder oder Jugendlichen handelt.

· Wir arbeiten eng und vertrauensvoll mit den Eltern zusammen und informieren diese über unsere Leitlinien zum Kinderschutz.

Kinder- und Jugendschutz im Berliner Sport
Wir verwenden bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Zur WSeV-Datenschutzerklärung